Menu Content/Inhalt
Griesbach

Veranstaltungen

24.02.2017 | 19.00
OWV - Faschingswan...
01.03.2017 | 19.30
OWV - Fischessen
04.03.2017 | 20.00
FFW Red. Jahreshau...
11.03.2017 | 19.00
Fw G. - Kirche
11.03.2017 | 20.00
Fw G. - Jahreshaup...

Wer is grod drin!

Anmeldung

Besuche gestern: 54
Besuche heute: 18
Monat: 970
Besuche gesamt: 150244

Wetter für Griesbach

Das Wetter heute

 sg-heimat-wappen neu.jpg

 sv.jpg

 sk neu.jpg   ffw g.jpg    griesbacher ortswappen entwurf 4.jpg     ffw r.jpg    owv.jpg  frauenbund.jpg   vdk.jpg    

 

 
Ehrung der Vereinskönige und Vereinsmeister
Schiessgruppe Soldatenkamerdschaft

Die Vereinsmeister und Vereinskönige 2016 der Soldatenkameradschaft Griesbach stehen fest. Die Schießgruppe hat die Besten mit Luftgewehr (LG) und Kleinkaliber (KK) ermittelt, die Teilnehmer waren in verschiedene Klassen unterteilt.

Bei der Siegerehrung bedankte sich Schießwart Joachim Bauer bei seinem Stellvertreter Günter Gradl für die Betreuung der Kleinkaliber-Schützen und auch für die Bedienung der Software. In seinem Bericht blickte Schießwart Joachim Bauer auf das abgelaufene Vereinsjahr zurück und gratulierte allen erfolgreichen Schützen zu ihren Erfolgen bei verschiedenen Wettkämpfen.

Teilgenommen wurde unter anderem am Kreiswettbewerb in Wildenau. André Beer erzielte in der Schützenklasse jeweils einen ersten Platz mit dem LG und KK. Die Damen holten mit dem LG die ersten drei Plätze und Joachim Bauer wurde Dritter mit dem LG.

Die Mannschaften erzielten drei erste und einen zweiten Platz. Außerdem wurde der Wanderpokal mit dem LG gewonnen - bereits zum fünften Mal. Der Schießwart bedankte sich bei allen fürs Mitmachen und dass alles so gut geklappt hat.

weiter …
 
Jahreshauptversammlung
Soldatenkameradschaft Griesbach

Bei der Jahresversammlung ging Vorsitzender Ludwig Gradl auf die Aktivitäten des Vorjahres ein und erwähnte unter anderem die Teilnahme an der Soldatenwallfahrt in St. Quirin oder den Nachtmarsch. Sieger wurden dabei Nicole Beer und Andrea Schön. "Ohne die Nichtmitglieder könnte der Marsch nicht durchgeführt werden", stellte Gradl heraus. Durchgeführt wurde wieder die jährliche Kriegsgräber-Sammlung.

Die Soldatenkameradschaft hatte auch an zwei Sitzungen der ARGE teilgenommen. Dabei ging es um die Terminplanung der Vereine sowie gemeinsame Veranstaltungen, wie die Markus-Prozession nach Marchaney. "Der Festplatz wurde durch 30 Mitglieder der Vereine, darunter viele Jugendliche, vom Bewuchs befreit", berichtete Gradl. Kassier Thomas Bäuml freute sich, dass durch sparsames Wirtschaften ein Überschuss erzielt wurde. Der Verein hat laut Bäuml derzeit 91 Mitglieder. In einem Ausblick stellte der Vorsitzende die Termine für 2017 vor: 19. März BSB-Kreisversammlung in Großkonreuth; 22. April 50-Jahrfeier der Marinekameradschaft Weiden, ab 18 Uhr; 14. Mai 60-Jahrfeier Schützenverein Wondreb; 21. Mai 125 Jahre KSK Kastl; Friedenswallfahrt in Fuchsmühl (noch kein Termin bekannt); 22. Juli Soldatenwallfahrt in St.Quirin; 7. Oktober Nachtmarsch; 30. Dezember Christbaumversteigerung. Weiter wird laut Gradl auch ein Böllerschütze für die Kameradschaft. Polo-Shirts mit neuem Vereinswappen seien noch vorhanden oder werden nachbestellt, auch Pullover können bestellt werden. Auf Lager sind auch noch neue Vereinshemden.

weiter …
 
Buchvorstellung
Oberpfälzer Waldverein Griesbach

Oft führen sie ein Schattendasein, die Flurkreuze und kleinen Denkmäler der Heimat. Nun kommen sie in einem Buch groß raus.

Nach sechs Jahren Forschungsarbeit hat der OWV das Buch "Kleindenkmäler im Gebiet und an den Grenzen der Pfarrei Griesbach" fertiggestellt. Vorsitzender Ludwig Gradl und Mitautor Raimund Keis übergaben je ein Exemplar des druckfrischen Nachschlagewerks an die Pfarrei Griesbach und die Marktgemeinde.

"Das Buch betrifft die Pfarrei Griesbach, da auch die Kleindenkmäler aus dem Raum Ahornberg mit einbezogen wurden."

Die Ausgabe im Hardcover-Format kostet 25 Euro.


 gradl-ludwig_heimatbuch-uebergabe.jpg

 

Verkaufsstellen

Erhältlich ist das Buch bei Ludwig Gradl (Telefon 0 96 39/408), im OWV-Vereinsheim zu den jeweiligen Öffnungszeiten, im Pfarrbüro Griesbach, bei der Gemeindeverwaltung sowie in der Buchhandlung St. Peter und dem Bücherhaus Rode in Tirschenreuth.

weiter …
 
Miesquelle
Oberpfälzer Waldverein Griesbach

Kleiner Bach, großes Interesse: Vor allem aus Tschechien kommen immer wieder Neugierige, um sich über das Quellgebiet der Mies zu informieren. Zwei Tafeln klären jetzt auf.

Nachdem wiederholt Historiker aus dem Nachbarland nach dem Ursprung des Baches gefragt hatten, entschloss sich der OWV in Zusammenarbeit mit den Bayerischen Staatsforsten die Quelle der Mies zu kennzeichnen. Der Grund gehört dem Freistaat, so dass der Forstbetrieb Waldsassen ihn für das Projekt zur Verfügung stellte. Die Hauptarbeit aber leistete der OWV.

"Der Fluss entspringt als Blätterbach nahe der ehemaligen Wüstung Aschersreuth und wird bei der Unteren Kellermühle zum Reichenbach, ab der Grenze wird er zur Mies", wussten Vorsitzender Ludwig Gradl und Forstdirektor Gerhard Schneider. Letztlich vereinigt sich die Mies mit der Moldau. Der Bachlauf wurde von den OWV-Mitgliedern freigeschnitten, gepflegt, mit Steinen ausgelegt und mit zwei Schautafeln informativ gestaltet. "Besonders erfreulich ist das historische Interesse unserer tschechischen Nachbarn für Ursprung und Verlauf des Miesbaches", so Gerhard Schneider.

gradl-ludwig-quellbachsanierung.jpg

weiter …
 
Kameradschaftsabend
Feuerwehr Griesbach

Nach dem gemeinsamen Abendessen wurden Aktive unserer Wehr von Kommandant Beer Wolfgang ausgezeichnet. Auch die Jungen der Truppe dankte er für Ihre erfolgreiche Teilnahme am Wissenstest.

 2016-11-19-photo-00000005.jpg